Project Description

> Sie sind hier:Startseite|Bildung|Arbeitsgelegenheit (AGH)

Arbeitsgelegenheit (AGH)

Arbeitslosen Menschen eine Chance bieten, wieder in den Arbeitsmarkt zurückzukehren…

Das Jobcenter Höxter und die Kreishandwerkerschaft Höxter-Warburg nutzen die Arbeitsgelegenheiten (AGH) als ein wichtiges Förderinstrument um Langzeitarbeitslose schrittweise an die Anforderungen des ersten Arbeitsmarktes heranzuführen. Durch die AGH soll die persönliche Situation der Teilnehmer*innen und ihre beruflichen Chancen auf dem Weg in den ersten Arbeitsmarkt verbessert werden. Außerdem soll die soziale Integration und Teilhabe gefördert werden. Dies soll dazu dienen, die Beschäftigungsfähigkeit wiederherzustellen. Darüber hinaus soll die Teilnahme an einer Arbeitsgelegenheit eigene Erkenntnisse über die Eignungs- und Interessensschwerpunkte bringen. Um die Integration in den allgemeinen Arbeitsmarkt optimal zu unterstützen, müssen Arbeitsgelegenheiten so berufsnah wie möglich platziert werden.

Die Maßnahme richtet sich an:

  • Bezieher von Arbeitslosengeld II

Das erwartet Sie:

  • projektbezogenes Erstellen bzw. Aufarbeiten von handwerklichen Objekten, die der Allgemeinheit wieder zugänglich gemacht werden sollen
  • einfache Tätigkeiten aus den Bereichen Metall, Holz, Bau
  • kreatives Gestalten mit unterschiedlichen Materialien
  • Zuarbeiten im Bereich des Tourismus (z.B. Ausstattung von Rastplätzen, Bau von Wanderhütten und Informationstafeln, Aufarbeitung von Wanderwegen,
  • Erstellen von Baumtafeln (Informationstaflen)

Die Arbeitsgelegenheit berücksichtigt Ihre individuellen Fähigkeiten, Potenziale und Neigungen. Daher wird Ihr persönlicher Ansprechpartner den Einsatz in einer Arbeitsgelegenheit gemeinsam mit Ihnen absprechen. Die Zuweisungsdauer wird vom Jobcenter individuell festgelegt.

Projektkoordinator

Björn Waltemode

Päd. Mitarbeiter*innen

Friedhelm Bröker