Soforthilfe des Landes NRW *UPDATE: Antrag bis 31.05.2020 möglich*

Der Bund und das Land NRW stellen Unternehmer zur Sicherung ihrer wirtschaftlichen Existenz und zur Überbrückung von akuten Finanzierungsengpässen einen Zuschuss zur Verfügung. Treten in einem Unternehmen bedingt durch die Corona-Krise erhebliche Finanzierungsengpässe und wirtschaftliche Schwierigkeiten auf, können Betriebe diesen Zuschuss beantragen. Abhängig von der Unternehmensgröße erhalten Betriebe zwischen 9.000,00 Euro und 25.000,00 Euro.

Ab dem 27.03.2020 können die Anträge elektronisch gestellt werden.

Anträge können noch bis zum 30.04.2020 gestellt werden!!!
Seien Sie bitte solidarisch und stellen Sie einen Antrag zurück, wenn Sie aktuell noch nicht von den wirtschaftlichen Schwierigkeiten und Engpässen betroffen sind und lassen denjenigen den datentechnischen Vortritt, die aktuell in existenzieller wirtschaftlicher Not sind.

Die Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld (IHK) hat vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie eine neue Hotline zum Soforthilfefonds für Soloselbstständige und Betriebe bis 50 Mitarbeiter eingerichtet: 0521 554-450.