Handwerkereinsatz in Quarantäne-Häusern/ Wohnungen

Was ist bei einem Handwerkereinsatz in Quarantäne-Häusern/ Wohnungen zu beachten?
Sollten die Arbeiten nicht aufgeschoben werden können, weil Personen sich in Gefahr befinden, dürfen Handwerksbetriebe, einen solchen Noteinsatz durchführen. Schutzmaßnahmen können Desinfektionsmittel, Schutzbrille, Atemschutzmaske Klasse FFP3, Latexhandschuhe sowie Einmal-Überkittel sein. Auch zu beachten, dass der Handwerker anschließend zum Kreis der Kontaktperson zählen und somit eventuell selbst in Quarantäne gehen müssen.

Wichtig: Stimmten Sie sich im Vorfeld mit dem zuständigen Gesundheitsamt ab.