Die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld warnt vor unseriösen “Vermögensberatern”, die die derzeitige finanzielle Notlage aufgrund der Corona-Pandemie vieler Unternehmer ausnutzen.
Betrüger kontaktieren telefonisch Kleinstbetriebe und versprechen gegen ein Honorar von 150 Euro Soforthilfen, deren Auszahlung innerhalb von wenigen Stunden erfolgen soll. Speziell wird angeboten, dass die Anträge gemeinsam mit anderen Anträgen gesammelt abgegeben werden.
Die 150 Euro seien verloren, eine Auszahlung gebe es nicht, so die Handwerkskammer. Es handelt sich hier um Betrug. Die Anträge zur Soforthilfe von Bund und Land im Zuge der Corona-Krise müssen online persönlich gestellt werden.

Stand: 10:00 Uhr | 30.03.2020