Hinweis: Diese Meldung betrifft derzeit folgende Bildungsgänge: überbetrieblichen Berufsausbildung (ÜBA).

Die Kreishandwerkerschaft Höxter-Warburg folgt der heutigen Entscheidung der Handwerkskammer OWL zu Bielefeld, welche sich an den Beschlüssen der Landesregierung NRW zur Schließung der Schulen und dem Beschluss von Wissenschaftsministerium und Hochschulleitungen zur Verschiebung des Vorlesungsbeginns in den Hochschulen orientiert.

Die Kreishandwerkerschaft Höxter-Warburg schließt ihrerseits ihr Bildungszentrum Handwerk in Brakel und das Ausbildungszentrum Bau in Istrup ab Montag, den 16. März, für den Lehrgangsbetrieb. Die Schließung erfolgt aufgrund des sich rasant ausbreitenden Coronavirus und gilt zunächst bis zum 19. April 2020. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden gebeten, nicht zu den Lehrgängen anzureisen, sondern stattdessen ihre Betriebe aufzusuchen. Dies gilt sowohl für Auszubildende als auch für alle anderen Lehrgangsteilnehmer.

Von den Schließungen nicht betroffen ist der Prüfungsbetrieb. Dieser wird aufrechterhalten.

Stand: 12:00 Uhr, 14.03.2020