Neuigkeiten Ihrer Kreishandwerkerschaft Höxter-Warburg

14 junge Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik freuen sich über ihre bestandene Gesellenprüfung

Das Foto zeigt die erfolgreichen Prüflinge sowie Mitglieder des Gesellenprüfungs-ausschusses, rechts Obermeister Bernhard Schäfers.

In einer Feierstunde der Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Höxter-Warburg in der Kreishandwerkerschaft in Brakel, wurden jetzt 14 erfolgreiche Gesellenprüflinge im Beisein ihrer Eltern und ihrer Ausbildungsbetriebe offiziell verabschiedet.

Obermeisterin Jutta Wiegand gratulierte den anwesenden Absolventen ganz herzlich zur bestandenen Gesellenprüfung.

“Durch den erfolgreichen Abschluss konnten Sie nachweisen, dass Sie in den vergangenen dreieinhalb Jahren das nötige Fachwissen im vollen Umfang erworben haben und darauf können Sie stolz sein”, betonte die Obermeisterin.

Sie bedankte sich auch bei den Lehrern des Berufskollegs in Brakel für den guten Unterricht und der gründlichen Vorbereitung auf die Gesellenprüfung. Ebenso dankte sie den Ausbildungsbetrieben für die hervorragende Ausbildungsarbeit.

Den erfolgreichen Junghandwerker gab sie mit auf den Weg, sich nicht auf dem erreichten Berufsziel auszuruhen, sondern das erworbene Wissen zu vertiefen und jede Chance zur Weiterbildung zu nutzen, um die hohen Qualitätsansprüche, die der Beruf mitbringt, zu sichern. Denn kein anderer Beruf trägt eine so hohe Verantwortung im Umgang mit Trinkwasser, Luft, Gas und Öl wie der Beruf des Anlagenmechanikers für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik.

Zum Schluss wünschte Obermeisterin Wiegand den jungen Gesellen immer viel Spaß in ihrem Beruf und hofft, dass die jungen Gesellen dem Handwerk treu bleiben.

Klassenlehrer Dietmar Drüke vom Berufskolleg Kreis Höxter überbrachte ebenfalls Glückwünsche zur bestandenen Prüfung und berichtete über eine interessante Zeit. Er ließ die gemeinsame Schulzeit noch einmal Revue passieren und forderte die jungen Gesellen auf, ihr Wissen auch an die folgenden Ausbildungsjahrgänge weiterzugeben.

Prüfungsvorsitzender Werner Thöne, der die Junghandwerker über 3 Jahre während der überbetrieblichen Ausbildung begleitet hat, schloss sich den Glückwünschen an und hofft einige Absolventen bei seiner Dozenten- und Meisterprüfungstätigkeit bei den Handwerkskammern Bielefeld und Kassel wiederzusehen.

Die beiden Prüfungsbesten Luca Ebeling vom Betrieb Gebr. Becker GmbH & Co. KG, Höxter, und Robin Fögen vom Betrieb PA-BRA GmbH & Co. KG, Brakel, wurden jeweils mit einem Gutschein über ein 2-tägiges Fachseminar bei der Firma Viega GmbH & Co. KG in Attendorn, ausgezeichnet.

Zusammen mit Jutta Wiegand, dem Berufsschullehrer Dietmar Drüke und dem Gesellenbeisitzer Nicolas Hördemann überreichte der Prüfungsausschuss-vorsitzende Werner Thöne den erfolgreichen Gesellen die Prüfungszeugnisse und die Gesellenbriefe.

Folgende Auszubildende legten ihre Prüfung vor dem Prüfungsausschuss der Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Höxter-Warburg mit Erfolg ab:

Marcel Börner, bei Bohr Versorungstechnik GmbH, Höxter
Andre Bröker, bei Jäger Haustechnik GmbH & Co. KG, Nieheim
Felix Diederich, bei Dipl-Ing. Josef Ahrens, Höxter
Laurens Dressel, bei Pape & Lenz GmbH & Co. KG, Borgentreich
Luca Ebeling, bei Gebr. Becker GmbH & Co. KG, Höxter
Justin Eishold, bei Manfred Lamers GmbH, Brakel
Matthias Fischer, bei Hans-Werner Buthe, Borgentreich
Robin Fögen, bei PA-BRA GmbH & Co. KG, Brakel
Tobias Glogasa, bei Pape & Lenz GmbH & Co. KG, Borgentreich
Pascal Meinberg, bei Werner Strato GmbH & Co. KG, Steinheim
Hassan Mousa, bei Gerhard Thoma, Höxter
Enrico Pris, bei b. schäfers GmbH, Bad Driburg
Eduard Strebling, bei Michael Artus, Warburg
Hadera Tesfamariam, bei Schmidt Haustechnik GmbH, Warburg

Letzte KH-News

2020-06-10T10:54:51+02:0010.02.2020|Kategorien: KH-News, Ausbildung|Tags: |
Nach oben